Passend machen

Wenn man dem Bauplan komplett folgt, baut man auch einen Holzmast, der dann genau in die Mastaufnahmen passt, die im Plan auf dem Deck vorgesehen sind. Da ich aber keine Lust habe, einen Holzmast zu bauen, sondern gerne einen fertigen Mast nutzen möchte stellte sich also schon beim Zuschnitt des Decksaufbaus die Frage, wie dieser Mast denn aussieht und was für ein Profil er denn hat. Von den Maßen her, müsste ein 420er Mast gut passen, gebraucht gibt es die aber schon seit über einem Jahr nicht zu kaufen. Um dieses Frühjahr dann aber endlich mal den Zuschnitt abschließen zu können, habe ich die Maße des typischen 420er Mastprofils von Seldén genommen. Allerdings ist der oval und nicht rund, wie das Original im Plan. Damit die Mastaufnahme aber dennoch den gleichen Umfang um den Mast behält, habe ich also ein schönes Oval konstruiert und den Decksaufbau entsprechend angepasst.

Nur das Loch für den Mast habe ich letzten Endes doch noch nicht geschnitten, wer weiß denn, wie mein Mast am Ende wirklich aussieht. Die dreifache Verstärkung der Mastaufnahme habe ich dennoch schon in Form gebracht, denn viel größer wird der Mast sicher nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s